- möge das Leiden verfolgter, gequälter, misshandelter Lebewesen enden..- möge die Vielfalt auf der Erde erhalten bleiben...

Wir halten uns für die intelligentesten Lebewesen auf diesen Planeten und was machen wir daraus? Wir quälen Wale, Delphine und Haie zu tode. Wir rotten Wölfe und Bären zum Spaß aus. Wir quälen Nashörner und Elefanten zu tode, um an das Horn und das Elfenbein zu kommen. Wir vernichten den Lebensraum von Tieren und sehen zu, wie die letzten Tiger ausgerottet werden. Wir vernichten den Lebensraum von Eisbären und Walrossen. Wir vermüllen und vergiften die Weltmeere. Wir zerstören ganze Ökosysteme. Wir sind dafür verantwortlich, dass die Tiere in der Arktis und Antarktis um ihr Überleben kämpfen müssen. Wir engen die Bewegungsfreiheit der Tiere immer mehr ein. Das hat nicht nur Auswirkungen auf die Tiere, sondern auch auf die Umwelt. Wir unterjochen, quälen, misshandeln und morden, wo es nur geht. Ist das intelligent? Nein das ist barbarisch und mit nichts zu rechtfertigen. Das wahre Raubtier ist und bleibt der Mensch.

Durch die Zerstörung natürlicher Ökosysteme, den Verlust biologischer Vielfalt und den illegalen Wildtierhandel ist nicht nur die Gesundheit unseres Planeten, sondern auch unsere eigene Gesundheit in Gefahr. Im Wald lauert der Tod. Die Gefahr geht weniger von hungrigen Raubtieren oder giftigen Schlangen aus, sondern weit gefährlicher sind Krankheitserreger, die den Sprung vom Tier zum Menschen schaffen: So genannte Zoonosen(Quelle WWF). Dieser Raubbau an der Natur wird nicht ohne Folgen für die Menschen sein...Ist erst alles zerstört, ausgerottet, ausgebeutet und die Böden vergiftet, hat sich die Zukunftsperspektive der Menschen drastisch verschlechtert will es wieder einmal keiner gewesen sein. Jeder weiss was auf die Menscheit durch die Zerstörung ganzer Ökosysteme zukommt, aber nur wenige sind bereit gegen diese kriminellen Organisationen zu kämpfen.

Durch die jüngste Hitzewelle sind in Sibirien Millionen Hektar Wald in Flammen aufgegangen und Millionen Tonnen CO2 in die Atmosphäre freigesetzt. 100 Jahre soll es dauern, bis der Wald sich erholt (WWF). Der auftauende Permafrostboden wird zu weiteren Klimakatastrophen führen! Mensch und Tier in Sibirien bekommen die klimatischen Veränderungen schon jetzt zu spüren. Seit Jahren versinken die Holzhäuser im ostsibirischen Jakutsk in den aufgeweichten Boden oder kippen langsam zur Seite. An alle Klimawandel-Ignoranten: Es wird noch schlimmer kommen!!!

Der Klimawandel und die Zerstörung der Ökosysteme werden letztendlich auch die Menscheit ausrotten.!
 
9515
Copyright © by W.Langer 2000 - 2020